Carbolite ABF 8/28: der Veraschungsofen, der mehr kann

Der ABF 8/28 von CARBOLITE ist ein leistungsstarker und äußerst robuster Veraschungsofen mit integrierter thermischer Nachverbrennung, der mehr bietet, als die klassischen Geräte. Neben typischen Anwendungen wie Rückstandsanalytik oder das Glühen von Tiegeln bis zur Gewichtskonstanz, werden Veraschungsöfen auch für das Freibrennen wertvoller metallischer Teilkomponenten genutzt. Dabei kann es zu unangenehmer Rauch- und Geruchsbelästigung kommen. Da der ABF 8/28 mit einer Nachverbrennungskammer ausgestattet ist, werden unter ständiger Frischluftzufuhr durch einen Ventilator bei ca. 900 °C die Abgase, die bei der Veraschung entstehen, weiter oxidiert. Dadurch verringern sich die störenden Komponenten erheblich und können bei optimaler Beladung des Gerätes von bis zu 40 g gebundenem Kohlenstoff vollständig zersetzt werden.
Das Recycling wertvoller Materialien, wie Kunststoffisolierungen von Kabeln, Lacke auf Polymerbasis, Metallrohlinge oder Kunststoffe von Leiterplatinen sind weitere Anwendungsgebiete für den ABF von CARBOLITE, der dem klassischen Veraschungsofen deutlich überlegen ist.

Vorteile:

  • Für Maximaltemperaturen bis 800 °C
  • Kammervolumen 28 l
  • Thermische Nachverbrennung bis 950 °C
  • Mit SiC-Platten abgedeckte Heizelemente
  • Programmregler 3216P1 mit 8 Rampen und 8 Haltezeiten
  • Modellvariante ABA mit integrierter Waage für gravimetrische Analyse

 


 

Zurück zur Übersicht