GERO Hochtemperaturöfen wird Teil der Scientific Division der VERDER Gruppe

- GERO ist ein führender Hersteller von Vakuumöfen bis 3.000 °C
- Gründer und Geschäftsführer Roland Geiger bleibt im Management

Vleuten (NL), Oktober 2013. Die VERDER Gruppe erweitert mit dem Kauf der GERO Hochtemperaturöfen GmbH & Co. KG das Portfolio ihrer Scientific Division im Bereich Wärmebehandlung. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Vakuumöfen und Öfen für Anwendungen unter Spezialatmosphäre. Die Geräte werden sowohl in der Industrie als auch in der Forschung eingesetzt. Am Hauptsitz im baden-württembergischen Neuhausen (bei Stuttgart) erwirtschaftet GERO einen Umsatz von 7 Mio. €.

Das von Geschäftsführer Roland Geiger gegründete Unternehmen ist seit über 30 Jahren am Markt. Alle Geräte werden am Standort Neuhausen entwickelt, gefertigt und montiert. Der Vertrieb erfolgte bislang schwerpunktmäßig in Europa, ergänzt von einigen Aktivitäten auf weltweiter Ebene.

„Durch den Kauf der Firma GERO deckt die Scientific Division der VERDER Gruppe jetzt das gesamte Spektrum an Hochtemperaturöfen bis 3.000 °C ab“, erläutert Dr. Jürgen Pankratz, Direktor der VERDER SCIENTIFIC Division. Das GERO Produktprogramm ergänzt und komplettiert das Angebot an Labor- und Industrieöfen des britischen Herstellers CARBOLITE Ltd., welcher ebenfalls zur VERDER Gruppe gehört.

GERO profitiert als Teil der VERDER Laborgerätedivision insbesondere von der weltweiten Vertriebs- und Marketingstärke der Gruppe mit Aktivitäten in über 80 Ländern. Roland Geiger wird weiterhin Geschäftsführer des Unternehmens bleiben. Der Standort Neuhausen soll weiter ausgebaut werden und wird künftig noch weitere Aktivitäten der VERDER SCIENTIFIC Division beherbergen.

Visit www.gero-gmbh.de

Zurück zur Übersicht